Welche Organisationsformen kann ich mit Edupads im Unterricht umsetzen?

Der Einsatz von Tablets, Smartphone, IPAD & Co. im Unterricht lässt sich vielseitig realisieren. Aus der Vielfalt an Möglichkeiten greift dieser Fortbildungsbeitrag des IQSH einzelne Beispiele heraus.

Welche Unterrichtsideen gibt es für den Einsatz von Tablets?

001

http://ipadklasse.jimdo.com/unterrichtsideen/

http://www.lehrer-online.de/1057168.php

 

 

Konzept Unterricht Tablet

http://medienistik.wordpress.com/2013/03/18/unterrichtsprojekt-abi-lernmaterialien-mit-dem-ipad-erstellen/

http://www.fundk.com/apple/EDU/CAS/Material/Paket.pdf

http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/ipad-klasse-on-tour-einstieg-in-die-digitale-welt-id17753.html

http://www.zisch-shz.de/

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-duisburg/videohilftdashandybeimlernen100.html

Welche Apps kann ich für den Unterricht nutzen?

Smartphones und Tablets entfalten Ihre Möglichkeiten erst mit der richtigen Anwendung. Für vor, im und nach dem Unterricht gibt es zahlreiche Apps, auf die wir in diesem Beitrag für die Onlinefortbildungsreihe des IQSH einen genaueren Blick werfen.

Welche Apps nutzen Sie im Alltag / in der Schule?

Periodic Table of ipad Apps by Mark Anderson http://ictevangelist.com/periodic-table-steam-ipad-apps/

10 Teacher Tools to “Techify” Your Classroom

 

Verknüpfung von Apps und Technik

 

Ziel der Veranstaltung ist die Gestaltung einer gemeinsamen Sammlung besonders geeigneter Anwendungen für iOs und Android. Nicht nur Veranstaltungsteilnehmer, sondern jeder interessierte Besucher kann die Liste unter diesem Link einsehen und sie gerne erweitern!

Eine Übersicht über weitere Inhalte zum Thema IPAD, Tablet und Unterricht finden Sie hier.

 

Alle Dimensionen sollten von Evaluation und Entwicklung gekennzeichnet sein? Wie sieht es bei Ihnen an der Schule aus?

Wie richte ich eine Tablet-Klasse ein? – Praxisbeispiele zur Umsetzung in der Schule

Schöne bunte Medienwelt!

 

Der folgende Beitrag ist Teil einer Fortbildungsreihe für das IQSH. Als Schwerpunkte zeigt er neben „best practice“ Beispielen die Möglichkeiten, Voraussetzungen und Fallstricke bei der Umsetzung von Unterricht mit Tablets & Co.

„Tablets, IPAD & Co in die Schulen zu bringen ist gar nicht so einfach! Auch wenn wir eine Lernmittelfreiheit haben schließt das nicht ein jeden Schüler mit digitalen Lernwerkzeugen auszustatten!“

Aufgabe: Bewerten Sie die obige Aussage und lesen dazu das hier hinterlegte Fallbeispiel. Diskutieren Sie an Hand des Beispiels wie der Problemfall zu bewerten ist. Wie würden Sie solchen Problemen vorbauen? Sammeln Sie konkrete Beispiele.

Steuergruppen, individuelle Zahlungsmodelle, klarer Fahrplan, Anleitungen, Informationsmaterial, Referenten, best practice Beispiele, Medienscouts, Klassenpatenschaften, Ergebnisplattformen, Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Homepage, kollegiale Fortbildung, Evaluation

Weiterlesen…

EDU.PADs – Unterricht mit IPAD, Tablet & Smartphone

EDU.PADs – Unterricht mit IPAD, Tablet & Smartphone

Lernen mit Tablets & Co ist modisch schick, in aktuellen Studien sieht der Beitrag zur Wissensvermittlung dennoch recht dürftig aus. Was macht die Faszination der neuen Medien aus und was bringen sie dem Unterricht? Dr. Sven Sommer zeigt in dieser Fortbildungsreihe des IQSH Beispiele, wie Tablet, Smartphone & Co sinnvoll in den Unterricht eingebracht werden können. Eine Übersicht über aktuelle Onlinefortbildungen von Dr. Sven Sommer am IQSH findet ihr hier:

http://fortbildung-online.lernnetz.de/

Die Fortbildungsreihe gliedert sich in die folgenden einzelnen Themenbereiche: (einige Links werden erst vor der Veranstaltung geschaltet)

001  Einführung in den Unterricht mit „modernen“ Medien – theoretische Modelle für die Praxis – L3T, SAMR, MIFD

002 Einrichten und Arbeiten mit einer Tabletklasse – Perspektiven, Fallstricke, Praxis und Alltag, Nutzen

003 Unterrichtsapps für Android und iOS – Kategorisierung und Übersicht, Übersicht mit über 60 Beispielen
004 Unterrichtsapps „Essentials“ I – Digitales Protokollieren (explain everything, notability, bookcreator)

005 Unterrichtsapps „Essentials“ II – Digitales Classroommanagment (classcraft, lärmampel, kahoot)

006 Unterrichtsapps „Essentials“ III – Digitale Schulentwicklung (tutory, periscope, twitter, edchatDE, google formulare)

007 Unterrichtsorganisation Digital I – flipped classroom, kollaboratives Arbeiten, Educasting Einstieg

008 Unterrichtsorganisation Digital II – Professionelle Educasts selber erstellen (lassen)

009 Warum Medienkompetenz für Schüler und Lehrer wichtig ist – Wieso, Wozu und Wie?

010 Unterricht mit „modernen“ Medien – Aktuelles, Dringendes, Vergessenes, Verschobenes

Kann Gamification intrinsische Motivation fördern? | Nando Stöcklin

Interessanter Artikel – Im Spätsommer gibt es auch ein Onlineseminar von mir zum Thema. Spiele im Unterricht schaden m.E. schon mal gar nicht. Mein persönlicher Ansatz ist aber mehr das Entwickeln von Spielen als Lernansatz, als das Spielen bei dem man nebenbei lernt. Der Empiriker merkt zu unterem Artikel noch kritisch an, dass intrinsische Motivation natürlich nur eine sehr temporäre Persönlichkeitsvariable ist. Interesse (langfristig) fördern würde schon mehr bedeuten.

Kann Gamification intrinsische Motivation fördern? | Nando Stöcklin.

mnu vortrag

Erster MNU-Vortragsabend von Dr. Sven Sommer über Educasting am 6.5.14

Rückblick bei der MNU. Mein Vortrag über IPAD&Co kam bei den Kollegen anscheinend gut an. Gerade die Naturwissenschaftler sind mal wieder mit den modernen Medien weit voran. Demnächst wird das Thema „Educasting“ im Kontext von IPAD&Co auch wieder in Onlinefortbildungen von mir angeboten. Mehr Infos gibt es hier:

Rückschau: Erster MNU-Vortragsabend von Dr. Sven Sommer über Educasting am 6.5.14.

oder hier:

http://netscience.de/dont-panic-a-hitchhikers-guide-to-edupads/

 

 

Exkursion auf den Bauernhof

NaWi Unterricht – Forscherfragen, Portfolios und Tiere

Für eine IQSH-SINUS Fortbildung habe ich den folgenden Beitrag erstellt. Er zeigt aber auch allen anderen Interessierten, wie der naturwissenschaftliche Unterricht im Fach „NaWi“ im Lande Schleswig-Holstein am Beispiel des Themas „Tiere in unserer Umwelt“ in der Klassenstufe 5/6 ablaufen kann.

Im Laufe des Artikels finden sich Aufgaben für die teilnehmenden Lehrkräfte, die in der Summe eine Unterrichtseinheit ergeben, die mit dieser Vorlage geplant werden werden kann.

Im Lehrplan des Faches wird folgende Herangehensweise für den NaWi Unterricht empfohlen:

Zur unterrichtlichen Erschließung der  Themen wird angeregt, zum jeweiligen Thema mit den Schülerinnen und Schülern
Fragen zu entwickeln, die sich aus dem Entdecken, Beobachten und Beschreiben von Phänomenen ergeben und die dann
experimentell oder durch Erkunden zu bearbeiten sind. Dabei werden die Fragen und deren Bearbeitung von Klassenstufe
zu Klassenstufe zunehmend komplexer.  Analyse, Deutung und Auswertung der  Phänomene bestimmen die weitere Arbeit
an den Themen.

Weiterlesen…

Educasting im Unterricht

Educasting, also das „Broadcasting“ von „Educational“ Content, um einmal ein fremdsprachiges Fremdwort mit weiteren Fremdwörtern zu erklären, ist der moderne Bildungsfunk. Damit es auch bei den Schülern funkt gibt es Dinge zu beachten. Zu allererst natürlich was überhaupt mit alledem gemeint ist. Für das IQSH habe ich eine Onlinefortbildungsreihe zu diesem Thema erarbeitet. Die Inhalte der Fortbildung zeigt der folgende Artikel, aber auch für Nicht-Teilnehmer sind viele Tipps und Links dabei, um demnächst selber Videos, Podcasts, V-Casts, Picturecasts, Stop-Motion Videos, Screencasts, usw. zu erstellen bzw. erstellen zu lassen. Weiterlesen…

wozu lehrerblogs

Edu-Blogging Weblogs als Unterrichtsmedium

Bloggen ist eine praktische Sache für Menschen mit Kommunikationsbedarf. Da es unter der Berufsgruppe der Lehrer viele von diesen Menschen gibt liegt es nur Nahe, dass in der Bildung auch viel gebloggt wird. Wenn wann dann an anderer Stelle aber liest das Bloggen in Vorlesungen an der Universität geradezu relvolutionär ist (Ich habe das schon 2005 mit Prof. Schmid an der Universität Flensburg gemacht) zeigt sich wie viel Luft nach Oben noch zwischen Medium und Unterricht in der Schule steht – denn nicht nur der Lehrer auch der Schüler oder Student ist in der Lage zu bloggen, mit Facebook als Microblogging Plattform wird das eindrücklich unter Beweis gestellt. Für das IQSH biete ich schon seit ein paar Jahren diese Fortbildung an in der Hoffnung das Bloggen würde trotz Widrigkeiten und neuer technischer Konkurrenz den Weg in die Klassenzimmer schaffen. Dieser Beitrag ist für diese Fortbildung gedacht, alle Nichtteilnehmer sind aber auch eingeladen sich umzuschauen und mitzumachen. Weiterlesen…