004005
004007004006004005004004004003bierdeckeltrick004001

Das Experiment mit dem Bierdeckeltrick

Materialien und Versuchsanleitung für den Freihandversuch „Der Bierdeckeltrick“. Im Experiment-Set enthalten sind 2 Bierdeckel, 1 Aluschale, 1 Kunststoffbecher, 1 Kunststoffflasche und 1 Tischtennisball. Die Materialien können von der Darstellung im Video abweichen.

8,50

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Produktbeschreibung

Mit einfachen Mitteln können wir in Restaurant und Bar angeben. Der Bierdeckel hält nämlich am Ende des Glases, selbst wenn es noch voll ist. Meistens jedenfalls. Das ist doch wirklich erstaunlich, oder?

Material für das Experiment:

1 Bierdeckel, 1 Kunststoffbecher, 1 Kunststoffflasche, 1 Tischtennisball, 1 Aluchale

Wir gehen in diesem netscience2go dem Phänomen nach, indem wir einen Tischtennisball und ein Glas verwenden. Woran es liegt wird nicht verraten, kann aber in unserem Experiment heraus gefunden werden.

Durchführung des Experiments:

Fülle etwas Wasser in den Kunststoffbecher. Lege die Pappkarte auf den Becherrand. Halte die Pappkarte fest. Drehe den Becher über der Aluschale auf den Kopf. Lasse die Pappkarte los. Gebe nun etwas Wasser in das längliche Gefäß. Lege den Tischtennisball auf die Glasöffnung. Halte den Tischtennisball fest und drehe das Gefäß auf den Kopf.

Eine Frage stellt sich sofort – Was hat der Wasserstand mit dem Trick zu tun? Was meint ihr?

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, probiert auch Flummis aus oder ihr bastelt euch aus einer Mullbinde eine Abdeckung für die Flasche. Wenn ihr weitere Fragen oder Ideen zum Experiment habt, schreibt hier gerne einen Kommentar. Wenn ihr das Video und die Anleitung für den Versuch bestellen wollt, besucht unseren Shop!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Das Experiment mit dem Bierdeckeltrick”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.